12 Vertriebsfragen, die Ihnen helfen, potenzielle Kunden für sich zu gewinnen

12 Vertriebsfragen, die Ihnen helfen, potenzielle Kunden für sich zu gewinnen

„Sales Excellence” powered by Rocking Sales, dem Blog zum Thema Vertrieb

Das initiale Vertriebsgespräch ist ein entscheidender Teil des Verkaufsprozesses. So stellen Sie fest, ob der Interessent für Ihre Lösung in Frage kommt. Es ist die Gelegenheit für Sie, dem Interessenten Ihren Mehrwert zu demonstrieren. Ihre vertrieblichen Fragen müssen zeigen, dass Ihre Produkte und Dienstleistungen einen echten Mehrwert bieten können.

Das Erstgespräch besteht aus drei Teilen: Aufbau von Beziehungen, Ermittlung und Besprechung der nächsten Schritte im Prozess. Der Ermittlungsteil des Gesprächs – der Teil, in dem Sie mehr über den potenziellen Kunden und seine Bedürfnisse erfahren – sollte den Großteil Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Im Folgenden finden Sie 13 Fragen, die Sie bei einem Vertriebsgespräch stellen sollten:

Die Gesprächseröffnung

Zu Beginn des Gesprächs sollten Sie mehr über die aktuelle Situation des Interessenten erfahren. So können Sie herausfinden, wie Sie sich am besten positionieren können.

1. Was ist das größte Problem, das Sie zu lösen versuchen?

Ermutigen Sie den potenziellen Kunden, sein Problem so genau wie möglich zu beschreiben. Wenn die erste Antwort des Interessenten vage ist, helfen Sie ihm, das Problem genauer zu beschreiben. Wenn der Interessent z. B. stagnierende Umsätze als Problem angibt, fragen Sie ihn, ob das Pipeline-Management ein Problem ist. Diese Informationen helfen Ihnen bei der Positionierung Ihrer Lösung.

2. Wie wirkt sich dieses Problem auf Ihre Fähigkeit aus, die Ziele Ihres Unternehmens zu erreichen?

Sie müssen in der Lage sein, die Probleme des potenziellen Kunden in den richtigen Kontext zu setzen. Um dies effektiv zu tun, müssen Sie den Auftrag, die Ziele und die Strategie des Unternehmens verstehen. Indem Sie diese Frage stellen, können Sie den Interessenten dazu bringen, über das große Ganze nachzudenken. Idealerweise sollte Ihre Lösung nicht nur ein Problem lösen. Sie sollten das Produkt als eine Lösung positionieren, mit der Ihr Interessent wichtige Ziele erreichen kann.

3. Was ist der ideale Zeitrahmen für die Lösung dieses Problems?

Wenn der Interessent das Problem als dringend ansieht, wird er einen bestimmten Zeitrahmen für die Lösung des Problems im Auge haben. Auch wenn dieser Zeitrahmen möglicherweise nicht realistisch ist, deutet das Fehlen eines Zeitrahmens auf einen Mangel an Dringlichkeit hin.

Die aktuelle Situation

Als Nächstes sollten Sie mehr über die aktuelle Situation des Interessenten erfahren. Dies wird Ihnen helfen, die Ursachen des Problems zu ermitteln – und wie Ihre Lösung helfen kann.

4. Was funktioniert in Ihrem derzeitigen Prozess gut und was weniger gut?

Diese Frage wird Ihnen helfen, ein Gefühl für die aktuelle Situation des Interessenten zu bekommen. Sobald Sie wissen, was gut funktioniert und was nicht, sind Sie in einer besseren Position, Ihre Lösung zu verkaufen. Einige potenzielle Kunden geben vielleicht nur vage Antworten. In diesen Fällen ist es hilfreich, den Interessenten zu bitten, Sie Schritt für Schritt durch seinen Prozess zu führen. Stellen Sie dabei Fragen wie: “Wie zufrieden sind Sie mit diesem Teil des Prozesses?

5. Welche Möglichkeiten zur Verbesserung sehen Sie in diesem Bereich?

Diese Frage wird Ihnen helfen, ein Gefühl für die aktuelle Situation des Interessenten zu bekommen. Sobald Sie wissen, was gut funktioniert und was nicht, sind Sie in einer besseren Position, Ihre Lösung zu verkaufen. Einige potenzielle Kunden geben vielleicht nur vage Antworten. In diesen Fällen ist es hilfreich, den Interessenten zu bitten, Sie Schritt für Schritt durch seinen Prozess zu führen. Stellen Sie dabei Fragen wie: “Wie zufrieden sind Sie mit diesem Teil des Prozesses?

6. Nennen Sie zwei oder drei Dinge, die Sie in diesem Bereich verbessern möchten.

Im Laufe Ihres Gesprächs hat der Interessent wahrscheinlich mehrere Probleme genannt, die angegangen werden müssen. Diese Frage zwingt ihn dazu, Prioritäten zu setzen. Jetzt wissen Sie, welche Probleme am dringendsten sind.

Der Entscheidungsprozess

Um Ihre Lösung zu verkaufen, müssen Sie den Entscheidungsprozess des Interessenten verstehen, damit Sie eine Strategie entwickeln können.

7. Wer ist am Entscheidungsprozess beteiligt?

Sie müssen wissen, wer über den Kauf Ihrer Lösung entscheiden wird. Diese Informationen helfen Ihnen zu verstehen, wie die Person, mit der Sie sprechen, in den größeren Entscheidungsprozess passt.

8. Was sind die Kriterien für die Auswahl einer Lösung?

Wenn der Interessent während des Auswahlprozesses klar definierte Kriterien anwendet, müssen Sie zeigen, wie Ihre Lösung die Kriterien erfüllt.

9. Welche drei Faktoren sollten bei der Entscheidung vorrangig berücksichtigt werden?

In dem Gespräch können und sollten viele verschiedene Themen angesprochen werden, aber letztlich müssen Sie herausfinden, was für den Interessenten wirklich wichtig ist. Wenn Sie ihn bitten, seine wichtigsten Prioritäten zu nennen, bekommen Sie ein Gefühl dafür, was Sie tun müssen, damit der Verkauf zustande kommt.

Die Implementierung

Es ist nicht zu früh, um sich über Fragen der Implementierung Gedanken zu machen. Sie müssen wissen, wie Sie den Implementierungsprozess reibungslos gestalten können, damit Sie den Interessenten von Ihrer Lösung überzeugen können.

10. Wie können wir den Übergang für Ihr Team erleichtern?

Indem Sie die Frage auf diese Weise formulieren, zeigen Sie dem Interessenten, dass Ihnen an einem reibungslosen Übergangsprozess gelegen ist. Ihre Antwort wird auch wertvolle Informationen über die internen Prozesse und die größten Bedenken bei der Implementierung einer neuen Lösung liefern.

11. Wenn ich eine Lösung vorschlage, was sind mögliche Hindernisse bei der Umsetzung?

Viele potenzielle Kunden haben Bedenken in eine teure Lösung zu investieren, die dann nicht genutzt wird. Diese Frage zeigt, dass Sie darüber nachdenken, wie Sie den Wert Ihrer Lösung maximieren können. In künftigen Gesprächen müssen Sie dem Interessenten versichern, dass Sie ihm über diese potenziellen Hindernisse hinweghelfen können.

12. Wie würden Sie den Erfolg dieser neuen Lösung messen?

Ihr potenzieller Kunde hat wahrscheinlich bestimmte Messgrößen im Kopf, um den Erfolg der Lösung zu bestimmen. Diese Frage zeigt, dass Sie ergebnisorientiert sind und ihm helfen wollen, seine Ziele zu erreichen. Konzentrieren Sie sich in Ihrer Verkaufsstrategie darauf, zu beweisen, dass Sie ihm helfen können, seine Erfolgsmesslatte zu erreichen.

Bei einem Vertriebsgespräch ist die Art und Weise, wie Sie die Fragen formulieren, entscheidend. Die Fragen, die Sie stellen, sollten die potenziellen Kunden dazu veranlassen, ihre Probleme zu formulieren – und wie Ihre Lösung diese Probleme lösen kann. Wenn Sie das Gespräch so gestalten können, dass der Nutzen im Vordergrund steht, haben Sie gute Chancen, den Verkauf voranzutreiben.

Hermina Deiana
Haben Sie auch Interesse am Network mit MarketDialog?

Unsere Business2Human Philosophie leben wir nicht nur mit unseren Kunden, sondern auch innerhalb unseres stetig wachsenden Netzwerks. Unabhängig von der Branche, in welcher Sie tätig sind, empfinde ich einen konstruktiven Austausch über SALES als bereichernd und inspirierend.

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen.

Hermina Deiana | Public Relations Consultant MarketDialog GmbH
hermina.deiana@marketdialog.com

7 Elemente eines typischen Vertriebsprozesses in Unternehmen

7 Elemente eines typischen Vertriebsprozesses in Unternehmen

Christopher-Funk_Geschaeftsfuehrer-Xenagos-GmbH_Blogbeitrag

Karriere im Vertrieb

Blog Serie Finance Teil5 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 5

Blog Serie Finance Teil3 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 3

Blogbeitrag_Vertriebspsychologie_MarketDialog

Telemarketing hat viel mit Psychologie zu tun

Blog Serie Automotive Teil5 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 5

Blog-Serie Non-Profit Teil 2

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 2

Boris David Friedrich Sales Assistant MarketDialog Blogbeitrag

Für Kunden muss man sich Zeit nehmen

Blogbeitrag Neukunden Beziehungsaufbau MarketDialog

Neukunden Beziehungsaufbau: Drum prüfe wer sich bindet.

Blogbeitrag Sales Excellence 7 Tipps für Vertriebsteams zur Anpassung an die Neue Realität​

7 Tipps für Vertriebsteams zur Anpassung an die “Neue Realität”

Wie man leistungsstarke B2B-Vertriebsmitarbeiter an sich bindet

Wie man leistungsstarke B2B-Vertriebsmitarbeiter an sich bindet

11 Tools zur Verkaufsförderung, die jedes Team in Betracht ziehen sollte

11 Tools zur Verkaufsförderung, die jedes Team in Betracht ziehen sollte

Sales Forecast in einem volatilen Umfeld

Sales Forecast in einem volatilen Umfeld

Die zehn wichtigsten Technologie-Trends 2022

Die zehn wichtigsten Technologie-Trends 2022

Blog Serie Finance Teil2 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 2

Blogbeitrag_Azubion_MarketDialog

AZUBION – Eschborner Unternehmen rollen dem Nachwuchs den roten Teppich aus.

Blogbeitrag Weltpassworttag MarketDialog

Welt-Passwort-Tag: Was Nutzer wissen sollten.

9 Tipps zum Aufbau von Vertrauen bei potenziellen Kunden​

9 Tipps zum Aufbau von Vertrauen bei potenziellen Kunden

Barbara-Liebermeister_Autorin-Rednerin-Beraterin_Blogbeitrag

Barbara Liebermeister: Im Vertrieb muss man Menschen für sich gewinnen!

Blogbeitrag_Innovationen_Verkaufen_MarketDialog

Die Kunst Innovationen zu verkaufen.

9 Möglichkeiten für mehr Sales-Umsatz auf LinkedIn

9 Möglichkeiten für mehr Sales-Umsatz auf LinkedIn

Blog Serie Automotive Teil3 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 3

Chatbots: Kleines Kundendienst-Tool oder Zukunftstechnologie?

Chatbots: Kleines Kundendienst-Tool oder Zukunftstechnologie?

Blog-Serie Non-Profit Teil 5

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 5

Blogbeitrag Vertriebs Menue MarketDialog

Das Vertriebs-Menü

Wie plant man ein wirkungsvolles Vertriebsmeeting im Team? – Teil 2

Wie plant man ein wirkungsvolles Vertriebsmeeting im Team? – Teil 2

Blog Serie Automotive Teil1 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 1

Blog Serie Automotive Teil4 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 4

Blog Serie Industry Teil5 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 5

Blog Serie Industry Teil2 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 2

Blogbeitrag Sales Excellence Sollte Ihr Vertriebsteam "REMOTE" arbeiten?

Sollte Ihr Vertriebsteam „REMOTE“ arbeiten?

4 kreative Wege, Interessenten virtuell anzusprechen

4 kreative Wege, Interessenten virtuell anzusprechen

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 2

IT – Trends und Herausforderungen Teil 2

Blogbeitrag Sales Excellence Was ist nach einem erfolgreichen Vertriebsgespraech zu tun

Was ist nach einem erfolgreichen Vertriebsgespräch zu tun?

Tanja-Boch_Marketingleiterin-Technia_Blogbeitrag

Ein gutes Gespräch in der Corona-Krise kann Beziehungen festigen

Blog Serie Industry Teil1 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 1

Blog Serie Industry Teil3 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 3

11 Tipps zur Verbesserung Ihres Vertriebsprozesses

11 Tipps zur Verbesserung Ihres Vertriebsprozesses

Test

Vertrieb in disruptiven Zeiten – Start Blog-Serie

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 5

IT – Trends und Herausforderungen Teil 5

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 4

IT – Trends und Herausforderungen Teil 4

Blogbeitrag_Kunde_ist_Konig_MarketDialog

Der Kunde ist auch zu Corona-Zeiten das größte Kapital

Blogbeitrag Sales Excellence 9 wichtige Dinge die bei der Qualifizierung von Interessenten zu beachten sind

9 wichtige Dinge, die bei der Qualifizierung von Interessenten zu beachten sind

12 Vertriebsfragen, die Ihnen helfen, potenzielle Kunden für sich zu gewinnen

12 Vertriebsfragen, die Ihnen helfen, potenzielle Kunden für sich zu gewinnen

Blog-Serie Non-Profit Teil 3

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 3

Blog Serie Finance Teil4 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 4

Stephan-Jender_Geschaeftsfuehrer-Greif-Inkasso_Blogbeitrag

Die Zahlungsmoral der Deutschen: über 60.000 Mahnungne pro Tag!

Wie man Vertriebsmitarbeitern hilft, die ihre Quote verfehlt haben

Wie man Vertriebsmitarbeitern hilft, die ihre Quote verfehlt haben

5 Tipps zur Verbesserung Ihres Vertriebsprozesses

5 Tipps zur Verbesserung Ihres Vertriebsprozesses

5 Best Practices zur Verbesserung der Produktkenntnisse Ihres Vertriebsteams

5 Best Practices zur Verbesserung der Produktkenntnisse Ihres Vertriebsteams

Lisa-Hartmann_Studentin_Blogbeitrag

Vertrieb ist der Aufbau von Beziehungen zwischen Unternehmen und ihren Kunden

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 1

IT – Trends und Herausforderungen Teil 1

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 3

IT – Trends und Herausforderungen Teil 3

4 Schritte zur Erstellung von Buyer Personas für eine personalisierte Vertriebsansprache

4 Schritte zur Erstellung von Buyer Personas für eine personalisierte Vertriebsansprache

Prof.-Dr.-Christian-Schmitz_Ruh-Universitaet-Bochum_Blogbeitrag

SALES. The next generation!

Vertrieb ist vergleichbar mit Dating Pressemitteilung MarketDialog Beitragsbild

Guter Vertrieb ist vergleichbar mit Dating

Warum B2B-Marketer das Metaverse jetzt in Angriff nehmen müssen

Warum B2B-Marketer das Metaverse jetzt in Angriff nehmen müssen

Blogbeitrag_Top_Argbeitgeber_MarketDialog

MarketDialog bundesweit unter den besten Arbeitgebern für Frauen

Blog-Serie Non-Profit Teil 4

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 4

Mark-Vitorovic_ehem.-VP-Strategic-Partners-Channel_4tiitoo_Blogbeitrag

Künstliche Intelligenz & Telemarketing

Blog-Serie Non-Profit Teil 1

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 1

9 Best Practices für virtuelle Meetings für Vertriebsmitarbeiter

9 Best Practices Beispiele für virtuelle Meetings für Vertriebsmitarbeiter

paolo beitrag 1

Social Selling macht den Vertrieb nicht arbeitslos​

Wie plant man ein wirkungsvolles Vertriebsmeeting im Team? – Teil 1

Wie plant man ein wirkungsvolles Vertriebsmeeting im Team? – Teil 1

Dr.-Tanja-Bernsau_Social-Media-Expertin_Blogbeitrag

Social Media im B2B Marketing

Wir sind stolz! MarketDialog zum dritten Mal als bester Arbeitgeber für Frauen ausgezeichnet

MarketDialog zum dritten Mal als bester Arbeitgeber für Frauen ausgezeichnet

4 Schritte zur Erstellung von Buyer Personas für eine personalisierte Vertriebsansprache

Neue Daten zeigen. So sprechen Top-Performer über den Preis.

Blogbeitrag_zweimal_top_Arbeitgeber_MarketDialog

MarketDialog gleich zweimal zum TOP Arbeitgeber gekürt!

Blog Serie Finance Teil1 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 1

Blog Serie Automotive Teil2 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 2

Scroll to Top