Unsere Data Intelligence Services

In der heutigen Zeit spielen Daten und vor allem Datensicherheit eine immer größere Rolle. Deshalb haben wir uns schon vor Jahren auf Datensicherheit spezialisiert und arbeiten garantiert DSGVO-konform!

 

Jede unserer Vertriebsleistungen garantiert DSGVO-konform

Neben den konzeptionellen Elementen Beratung, Analyse und Strategie hat eine saubere Datenbasis maßgeblichen Anteil an einem erfolgreichen Kundenbeziehungsmanagement. Ein gut strukturierter, individueller Datenpool ist die Voraussetzung für eine differenzierte Kundenansprache. Den Leistungsbereich Data Intelligence betrachten wir deshalb als wichtige Ergänzung zu unserem Beratungsangebot.

Er umfasst die Optimierung bestehender Adress- und Datenpools, das Anreichern von Adress- und Datenpools mit individuellen Informationen, den Adressverkauf, das operative Kampagnenmanagement und vieles mehr.

Aufbereitung

Aufbereitete und konsolidierte Informationen bilden die Grundlage jeder Vertriebs-, Potenzial- und Marketingentscheidung.

Aktualität

Die Aktualität und Vollständigkeit Ihrer Potenzial-Daten ist die unabdingbare Voraussetzung für Ihr erfolgreiches Dialogmarketing.

Vermeidung

Mit der professionellen Planung und konsequenten Pflege und Anreicherung Ihrer Daten, vermeiden Sie einen teuren  „Datenfriedhof“.

Minimierung

Eine professionelle Dublettenbereinigung minimiert Streuverluste und senkt gleichzeitig Ihre Kampagnen und Akquise-Kosten.

Korrektheit

Bis zu 70% Ihres Vertriebserfolgs wird von der „richtigen“ Adresse beeinflusst. Grund genug, in eine nachhaltige Potenzialqualität zu investieren.

Nachhaltigkeit

Eine gezielte Anreicherung der Daten und eine daraus resultierende Verbesserung der Datenqualität ermöglicht eine differenzierte und individuelle Kundenansprache.

Erhöhung

Mit der korrekten Personalisierung erhöhen Sie die Response um bis zu 15% und steigern zudem die Kundenzufriedenheit.

Konsolidierung

Die professionelle Konsolidierung und Validierung von heterogenen Datenbeständen macht Ihre Daten fit für jede Herausforderung.

Selektion

Korrekte Adressen liefern in Analysen aussagefähige Entscheidungsgrundlagen, definieren Ihre Zielgruppe und passenden Kampagnen-Potenziale.

Unsere Einbindung von Datensicherheit

Datenanalyse

Die Wertschöpfung aus Daten bietet dem Vertrieb und Marketing große Chancen bestehende Kampagnen zu optimieren und neue Vertriebskonzepte zu implementieren. Nicht die Datengewinnung und -verarbeitung an sich, sondern vor allem die durch sie mögliche Abbildung von vertriebsrelevanten Kennzahlen innerhalb der Customer Journey sind der Schlüssel zum Erfolg. Gerade im Marketing und Vertrieb sollte daher großes Interesse daran bestehen, die Personalisierung von Kundendaten voranzutreiben und mehrwertbringende Informationen zu generieren. Um langfristige und profitable Businessdialoge aufzubauen, benötigen Sie die bestmögliche Datenqualität in Ihren Vertriebs- und Marketing-Datenbanken. Vertriebserfolg basiert nicht auf Zufällen. Eine hohe Datenqualität ermöglicht Ihnen wertvolle Einblicke in die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse Ihrer Kunden. Sie können Rückschlüsse auf das Kaufverhalten ziehen und Ihre Kunden individuell, zielgerichtet und bedarfsorientiert ansprechen.

Die Wertschöpfung aus Daten bietet dem Vertrieb und Marketing große Chancen bestehende Kampagnen zu optimieren und neue Vertriebskonzepte zu implementieren. Nicht die Datengewinnung und -verarbeitung an sich, sondern vor allem die durch sie mögliche Abbildung von vertriebsrelevanten Kennzahlen innerhalb der Customer Journey sind der Schlüssel zum Erfolg. Gerade im Marketing und Vertrieb sollte daher großes Interesse daran bestehen, die Personalisierung von Kundendaten voranzutreiben und mehrwertbringende Informationen zu generieren.

Für eine erste Stichprobe-Analyse Ihrer Datenqualität, übersenden Sie uns einen repräsentativen Stichprobenbestand aus Ihrer Datenbank.

In einer ersten Stichprobe helfen wir Ihnen, Ihre aktuelle Datenqualität einzuschätzen. Dazu überprüfen wir einen Stichprobenbestand Ihrer Daten nach folgenden Kriterien:

  • Schreibweise Vornamen, Nachnamen
  • Groß-/Kleinschreibung
  • Unplausible Feldinhalte
  • Fehlende Gesellschaftsformen
  • Anrede zum Vornamen
  • Korrekte Titel-, Positions- und Funktionsangaben
  • Adress- und Personendubletten

Als Ergebnis der Stichproben-Analyse erhalten Sie einen aussagefähigen Report zur eingeschätzten Qualität Ihrer Daten.

Fazit aus der Stichprobe: Liegt die Fehlerquote Ihrer Stichprobe höher als 2-3%, dann sollten Sie umgehend eine Datenanalyse in Auftrag geben.

Unsere Datenqualitätsanalyse zeigt Ihnen Schritt für Schritt den Weg, die Qualität Ihrer Daten und Pflegemethoden nachhaltig und professionell zu verbessern:

  1. Definition Qualitätsziele, Anforderungen, Sollvorgaben, Spielregeln
  2. Daten-Fitness-Check, Qualität, Quantität, Aktualität, Vollständigkeit
  3. Ursachen-Check, manuelle & automatische Eingabe, Erfassungsmethoden, Datenquellen
  4. Qualitätssicherung, Empfehlungen, Lösungen, Realisierung

Erhalten Sie den notwendigen Überblick über die Qualität Ihrer Daten.

Mit unserer Datenqualitätsanalyse erhalten Sie eine individuelle Anleitung zur nachhaltigen Bereinigung Ihrer Datenqualität.

Sie entscheiden selbst: „kaufen“ oder „selbst machen“!? Wenn Sie sich für unsere Data Intelligence Services entscheiden, dann profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Daten-Management.

Für eine erste Stichprobe-Analyse Ihrer Datenqualität, übersenden Sie uns einen repräsentativen Stichprobenbestand aus Ihrer Datenbank.
In einer ersten Stichprobe helfen wir Ihnen, Ihre aktuelle Datenqualität einzuschätzen. Dazu überprüfen wir einen Stichprobenbestand Ihrer Daten anhand der Datenqualitätskriterien.
Als Ergebnis der Stichproben-Analyse erhalten Sie einen aussagefähigen Report zur eingeschätzten Qualität Ihrer Daten.
Fazit aus der Stichprobe: Liegt die Fehlerquote Ihrer Stichprobe höher als 2-3%, dann sollten Sie umgehend eine Datenanalyse in Auftrag geben.
Unsere Datenqualitätsanalyse zeigt Ihnen Schritt für Schritt den Weg, die Qualität Ihrer Daten und Pflegemethoden nachhaltig und professionell zu verbessern.
Mit unserer Datenqualitätsanalyse erhalten Sie eine individuelle Anleitung zur nachhaltigen Bereinigung Ihrer Datenqualität.
Sie entscheiden selbst: „kaufen“ oder „selbst machen“!? Wenn Sie sich für unsere Data Intelligence Services entscheiden, dann profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Daten-Management.
CRM_MarketDialog

Bestandskundendaten und Neukundenpotenziale mit CRM effektiv verwalten und nutzen

In jedem Unternehmen fallen mit der Zeit riesige Mengen an wertvollen Kundendaten an, auf die CRM-Systeme die richtige Antwort sind. Unternehmen können damit alle Kontaktdaten auf dem neuesten Stand halten, Accounts von Kunden verwalten und Kundeninteraktionen gesammelt erfassen und dadurch ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten optimieren. Dadurch verbessern sie nicht nur die Beziehungen zu ihren Kunden, um sie langfristig zu erhalten, sondern erhöhen auch deren Customer Lifetime Value nachhaltig.

Unsere Data Intelligence Services

Datenkonsolidierung

MarketDialog bietet Ihnen individuelle und modulare Services zur Konsolidierung Ihrer Daten:

  • Beratung und Ablaufplanung
  • Ist-Situation und Soll-Anforderungen „Master-Database“
  • Sollvorgaben Datenstruktur, Datenprofile und Befüllung
  • Restrukturierung, Normalisierung, Standardisierung
  • Fehlerbereinigungen (Plausibilitäten, Postalische Korrekturen)
  • Dubletten-Abgleiche (Adressen + Ansprechpartner)
  • Bestands-Abgleiche, Updates und Zusammenführung
  • Migration der Datenbestände
  • Erstellung von Reports

Datenbereinigung (Data Cleansing)

Aktuelle, fehlerfreie und vor allem korrekte Stamm- und Profildaten sind die Basis für Ihre erfolgreiche Kundenansprache. Mit unserer Datenbereinigung bringen wir Ihre Daten auf Vordermann:

  • Adress-Check (Aktualitätscheck)
  • Restrukturierung von Feldinhalten
  • Anrede- und Firmennamen-Check und Korrekturen
  • Postalische Korrekturen
  • Dubletten-Check (Adressen + Ansprechpartner)
  • Plausibilitäts-Check und Korrekturen
  • Vergabe Fehler- und Aktualitätskennzeichen
  • Manuelle und maschinelle Bereinigung
  • Erstellung von Reports

Das Thema DSGVO und Datenschutz ist uns wichtig.

Die MarketDialog GmbH hat alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen, um zukünftig alle Kundenaufträge unter Wahrung der „Compliance Regeln“ in jeglicher Hinsicht ‐ auch datenschutzrechtlich ‐ einwandfrei abwickeln zu können. Somit sind auch bei den Themen „Vertriebsunterstützung“ sowie „Data Intelligence“, hinreichende Grundlagen für eine rechtlich legitime Ausführung geschaffen.

Damit Sie sich aber noch sicherer mit uns fühlen, sind wir für Sie im Datenschutz bzw. der DSGVO ausgebildet und zertifiziert (TÜV Nord). Sollten Sie weitere Fragen zu diesem spannenden Themenkomplex haben, zögern Sie nicht und wenden Sie sich direkt an die MarketDialog GmbH.

Datenprofilierung

Ermitteln Sie das Alter, die Aktualität, die Herkunft (wichtig für Auskünfte nach DSGVO) sowie den Befüllungsgrad Ihrer Daten anhand eines Daten-Reports. Der erste Schritt zur gezielten Pflege und Anreicherung Ihrer Potenziale:

  • Befüllungsgrade Adressen- und Informationsprofile
  • Ermittlung Bestätigungs- und Änderungs-Daten
  • Anzahl Postrückläufer und Adress-Sperren
  • Klassifizierung und Segmentierung der Adressen
  • Ermittlung von Potenzialkennzeichen
  • Ermittlung von Branchen-Klassifikationen
  • Ermittlung Adressherkunft bzw. Quellen
  • Ermittlung Bestands-Aktualität (aktuell oder ‚erloschen‘)
  • Erstellung von Reports

Datenanreicherung

Zur Anreicherung und Vervollständigung Ihrer Adressdaten stehen die unterschiedlichsten, DSGVO-konformen Quellen und Adresspotenziale zur Verfügung. Reichern Sie Ihre Daten mit weiteren wichtigen Potenzialmerkmalen an:

  • Abgleich und Synchronisation externer Business-Datenbestände
  • Maschinelle Anreicherung Ihrer B2B-Datenprofile
  • Anreicherung von Kommunikationsdaten
  • Anreicherung von Entscheidern der 1. und 2. Führungsebene
  • Anreicherung von gewünschten Infrastrukturen und Bedarfsdaten
  • Vergabe von Herkunfts-, Quell- und Aktualisierungsdaten

Das Thema DSGVO und Datenschutz ist uns wichtig.

Vor allem in der Zusammenarbeit mit Ihnen. Lassen Sie uns mit einigen Vorbehalten aufräumen.

Für MarketDialog sind dies die folgenden Bedingungen in Art. 6 der DSGVO:

  • Artikel 6 DSGVO Absatz 1 Lit. a : Einwilligung des Betroffenen oder Artikel 6 DSGVO Absatz 1 Lit. f : Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen.
  • Der DSVGO sind 173 Erwägungsgründe vorangestellt. Der Erwägungsgrund 47 „Überwiegende berechtigte Interessen“ besagt unter Ziffer 7: „Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung kann als eine einem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung betrachtet werden.“

Auf diese DSGVO-Bedingungen stützt sich die datenschutzrechtliche Bewertung unserer Aktivitäten in Lead-, Kunden- und Daten-Management.

Alle Gesetze, die den Umgang mit der telefonischen Werbung regeln, wie z.B. das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) bleiben Stand heute unverändert bestehen. Das UWG unterscheidet bei telefonischer Werbung zwischen Verbrauchern und sonstigen Marktteilnehmern (Firmen).
Für Verbraucher gelten in der telefonischen Ansprache genauso strikte Regelungen wie für Fax und E‐Mail (vorherige ausdrückliche Einwilligung) – bei Firmen genügt Stand heute eine „mutmaßliche Einwilligung“ des Betroffenen (§7 Abs. 2 Nr. 2 UWG).
Eine mutmaßliche Einwilligung wird nur dann angenommen, wenn sich die Anrufe auf die eigentliche geschäftliche Tätigkeit der Firma beziehen. Es ist deshalb notwendig, dass für die telefonische Kontaktaufnahme, ein konkreter und aus dem Interessenbereich des Anzurufenden herzuleitender Grund vorliegt, sowie die Auswahl der B2B-Zielgruppen unter diesem Aspekt erfolgt ‐ was Beides in unseren Projekten gewährleistet ist.
Die Dienstleistungen und Daten-Produkte der MarketDialog halten sich zu 100% an bestehende Datenschutz-Regeln sowie an die Vorgaben der DSGVO.

Neu sind in der DSGVO die Informationspflichten (Art. 13, 14 DSGVO) gegenüber den Betroffenen. Die MarketDialog GmbH kommt diesen Informationspflichten unmittelbar bei der Ersterhebung der Daten, schon während des telefonischen Erstkontakts mit dem Betroffenen, nach.
Weitere, darüber hinausgehende Datenschutz-Informationen, kann der Betroffene unmittelbar auf der Homepage in der Datenschutzerklärung einsehen.

In unseren Kundenprojekten wird für die Verarbeitung personenbezogener Daten, zwingend ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AV-Vertrag Art. 28 DSGVO) zwischen dem Auftraggeber (Ihnen) sowie dem Auftragnehmer (MarketDialog GmbH) abgeschlossen.
In diesem, durch die DSGVO vorgeschriebenen AV-Vertrag, werden die Verantwortlichkeiten und Vorgaben für die Verarbeitung der personenbezogenen Projektdaten vertraglich geregelt und dokumentiert.
Die MarketDialog GmbH schließt mit allen Kunden einen solchen AV-Vertrag ab.

MarketDialog verarbeitet bzw. nutzt prinzipiell keine Daten von Privatpersonen bzw. Verbrauchern! In allen Projekten werden ausschließlich B2B-Zielgruppen eingesetzt bzw. angesprochen; dabei sind die einzigen personenbezogenen Daten die Namen von Funktionsträgern (1. und 2. Führungsebene) in den Unternehmen, selbstverständlich mit Herkunftsnachweis für eine eventuelle Auskunft. Firmeninformationen und/oder personenbezogene Daten werden entweder direkt beim Adressaten erhoben, oder stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen; deshalb kommt noch Art. 9 Abs. 2 Lit. e DSGVO ins Spiel, der die Verarbeitung veröffentlichter Daten gestattet.

Grundsätzlich aber werden keine Quellen eingesetzt, bei denen ein schutzwürdiges Interesse der betroffenen Personen an dem Ausschluss der Erhebung aus diesen Quellen überwiegt. Keine schutzwürdigen Interessen dürften normalerweise bei der Erhebung von Daten für Werbezwecke aus öffentlich zugänglichen Quellen bestehen.
Beispiele hierfür sind.

  • Öffentlich zugängliche Adress- und Telefon‐Verzeichnisse
  • Branchen‐ bzw. vergleichbare Firmenadress-Verzeichnisse
  • Öffentliche frei zugängliche Register, wie z.B. Handels-, Vereins-, Genossenschaftsregister
  • Das Internet, sofern die Daten frei zugänglich sind
  • Angaben auf/in an jedermann vertriebenen Datenträgern, wie z.B. Messe- oder Ausstellungskataloge

Das Thema DSGVO und Datenschutz ist uns wichtig.

Vor allem in der Zusammenarbeit mit Ihnen. Lassen Sie uns mit einigen Vorbehalten aufräumen.

Für MarketDialog sind dies die folgenden Bedingungen in Art. 6 der DSGVO:

  • Artikel 6 DSGVO Absatz 1 Lit. a : Einwilligung des Betroffenen oder Artikel 6 DSGVO Absatz 1 Lit. f : Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen.
  • Der DSVGO sind 173 Erwägungsgründe vorangestellt. Der Erwägungsgrund 47 „Überwiegende berechtigte Interessen“ besagt unter Ziffer 7: „Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung kann als eine einem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung betrachtet werden.“

Auf diese DSGVO-Bedingungen stützt sich die datenschutzrechtliche Bewertung unserer Aktivitäten in Lead-, Kunden- und Daten-Management.

Alle Gesetze, die den Umgang mit der telefonischen Werbung regeln, wie z.B. das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) bleiben Stand heute unverändert bestehen. Das UWG unterscheidet bei telefonischer Werbung zwischen Verbrauchern und sonstigen Marktteilnehmern (Firmen).
Für Verbraucher gelten in der telefonischen Ansprache genauso strikte Regelungen wie für Fax und E‐Mail (vorherige ausdrückliche Einwilligung) – bei Firmen genügt Stand heute eine „mutmaßliche Einwilligung“ des Betroffenen (§7 Abs. 2 Nr. 2 UWG).
Eine mutmaßliche Einwilligung wird nur dann angenommen, wenn sich die Anrufe auf die eigentliche geschäftliche Tätigkeit der Firma beziehen. Es ist deshalb notwendig, dass für die telefonische Kontaktaufnahme, ein konkreter und aus dem Interessenbereich des Anzurufenden herzuleitender Grund vorliegt, sowie die Auswahl der B2B-Zielgruppen unter diesem Aspekt erfolgt ‐ was Beides in unseren Projekten gewährleistet ist.
Die Dienstleistungen und Daten-Produkte der MarketDialog halten sich zu 100% an bestehende Datenschutz-Regeln sowie den Vorgaben der DSGVO.

Neu sind in der DSGVO die Informationspflichten (Art. 13, 14 DSGVO) gegenüber den Betroffenen. Die MarketDialog GmbH kommt diesen Informationspflichten unmittelbar bei der Ersterhebung der Daten, schon während des telefonischen Erstkontakts mit dem Betroffenen, nach.
Weitere, darüber hinausgehende Datenschutz-Informationen, kann der Betroffene unmittelbar auf der Homepage in der Datenschutzerklärung einsehen.

In unseren Kundenprojekten wird für die Verarbeitung personenbezogener Daten, zwingend ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AV-Vertrag Art. 28 DSGVO) zwischen dem Auftraggeber (Ihnen) sowie dem Auftragnehmer (MarketDialog GmbH) abgeschlossen.
In diesem, durch die DSGVO vorgeschriebenen AV-Vertrag, werden die Verantwortlichkeiten und Vorgaben für die Verarbeitung der personenbezogenen Projektdaten vertraglich geregelt und dokumentiert.
Die MarketDialog GmbH schließt mit allen Kunden einen solchen AV-Vertrag ab.

MarketDialog verarbeitet bzw. nutzt prinzipiell keine Daten von Privatpersonen bzw. Verbrauchern! In allen Projekten werden ausschließlich B2B-Zielgruppen eingesetzt bzw. angesprochen; dabei sind die einzigen personenbezogenen Daten die Namen von Funktionsträgern (1. und 2. Führungsebene) in den Unternehmen, selbstverständlich mit Herkunftsnachweis für eine eventuelle Auskunft. Firmeninformationen und/oder personenbezogene Daten werden entweder direkt beim Adressaten erhoben, oder stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen; deshalb kommt noch Art. 9 Abs. 2 Lit. e DSGVO ins Spiel, der die Verarbeitung veröffentlichter Daten gestattet.

Grundsätzlich aber werden keine Quellen eingesetzt, bei denen ein schutzwürdiges Interesse der betroffenen Personen an dem Ausschluss der Erhebung aus diesen Quellen überwiegt. Keine schutzwürdigen Interessen dürften normalerweise bei der Erhebung von Daten für Werbezwecke aus öffentlich zugänglichen Quellen bestehen.
Beispiele hierfür sind.

  • Öffentlich zugängliche Adress- und Telefon‐Verzeichnisse
  • Branchen‐ bzw. vergleichbare Firmenadress-Verzeichnisse
  • Öffentliche frei zugängliche Register, wie z.B. Handels-, Vereins-, Genossenschaftsregister
  • Das Internet, sofern die Daten frei zugänglich sind
  • Angaben auf/in an jedermann vertriebenen Datenträgern, wie z.B. Messe- oder Ausstellungskataloge

Die MarketDialog GmbH hat alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen, um zukünftig alle Kundenaufträge unter Wahrung der „Compliance Regeln“ in jeglicher Hinsicht ‐ auch datenschutzrechtlich ‐ einwandfrei abwickeln zu können. Somit sind auch bei den Themen „Vertriebsunterstützung“ sowie „Data Intelligence“, hinreichende Grundlagen für eine rechtlich legitime Ausführung geschaffen.
Damit Sie sich aber noch sicherer mit uns fühlen, sind wir für Sie im Datenschutz bzw. der DSGVO ausgebildet und zertifiziert (TÜV Nord). Sollten Sie weitere Fragen zu diesem spannenden Themenkomplex haben, zögern Sie nicht und wenden Sie sich direkt an die MarketDialog GmbH.

Scroll to Top