MarketDialog bundesweit unter den besten Arbeitgebern für Frauen

Bereits zum zweiten Mal in Folge qualifiziert sich die MarketDialog GmbH in der Arbeitgeberstudie von Deutschlands führendem Frauenmagazin BRIGITTE  für eine Platzierung unter den Top-Arbeitgebern für Frauen in Deutschland. Mit dem Ergebnis 4 von 5 möglichen Sternen zählt MarketDialog zu den 182 besten Arbeitgebern für Frauen deutschlandweit.

Cover_BRIGITTE_21/20_EVT: 23.09.2020 / Weiterer Text Ÿber ots und www.presseportal.de/nr/6788 / Die Verwendung dieses Bildes ist fŸr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veršffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/Gruner+Jahr, BRIGITTE”

In Zusammenarbeit mit den Personalmarketing-Profis von TERRITORY Embrace wurde das Engagement der Firmen in vier Bereichen bewertet, die für die Chancengleichheit von Frauen von Bedeutung sind: die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Flexibilität der Arbeit, Maßnahmen zur Karriereförderung sowie der Stellenwert von Transparenz und Gleichstellung im Unternehmen. Auch der Frauenanteil in Führungspositionen sowie die selbst auferlegten Frauen-Quoten der Unternehmen flossen in die Punktzahl mit ein.

„Ich bin sehr stolz, dass MarketDialog zum zweiten Mal in Folge diese Auszeichnung erhält. Als Unternehmerin, Speaker und Mutter von drei Kindern, war es mir seit jeher ein Anliegen, Frauen Chancen für eine Karriere in meinem Unternehmen zu eröffnen. Mehrere Führungspositionen haben wir mit weiblichen Managerinnen in Teilzeit besetzt und ermöglichen allen Mitarbeitern auch aus dem Home-Office zu arbeiten,“ freut sich Helen Hain, Managing Partner von MarketDialog über das gute Abschneiden in der Studie.

Auch HR-Managerin Yvonne Scholz ergänzt stolz „In Anbetracht der Tatsache, dass wir ein mittelständisches Unternehmen mit 60 Mitarbeitern sind und kein Konzern, bieten wir weiblichen Angestellten ein überdurchschnittliches Maß an Flexibilität und eine Vielzahl an Möglichkeiten Beruf und Familie zu vereinbaren.“

Der umfangreiche Fragebogen, den die teilnehmenden Unternehmen ausfüllten, war zuvor von fünf renommierten Expertinnen mitentwickelt worden: Die Aufsichtsrätin und Beraterin Janina Kugel, die Ökonomin Katharina Wrohlich vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, die Fair Pay-Expertin Henrike von Platen, Ana-Cristina Grohnert von der Arbeitgeberinitiative „Charta der Vielfalt“ und Susanne Hüsemann, Geschäftsführerin von Queb, dem Bundesverband für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting, bilden den Beirat der BRIGITTE-Arbeitgeberstudie 2020.