4 kreative Wege, Interessenten virtuell anzusprechen

4 kreative Wege, Interessenten virtuell anzusprechen

„Sales Excellence” powered by Rocking Sales, dem Blog zum Thema Vertrieb

Es ist nicht immer möglich mit Kunden oder Interessenten bei einem bezahlten Mittag- oder Abendessen ins Gespräch zu kommen, vor allem nicht unter den derzeitigen Umständen. Da die jüngsten Ereignisse sowohl Käufer als auch Verkäufer an ihre eigenen vier Wände gefesselt haben, müssen Verkäufer ihre Methoden zum Aufbau von Vertrauen und einer sinnvollen Verbindung mit ihren Kunden erneuern.

Die erste Aufgabe besteht darin zu erkennen, welche Kontaktpunkte mit dem Kunden verloren gegangen sind oder in näherer Zukunft verloren gehen, um einen durchdachten virtuellen Ersatz dafür zu finden. Ein Mittagessen zum Beispiel gibt dem Kunden nicht nur das Gefühl, etwas Besonderes zu sein, sondern ruft auch unbewusste Gefühle der Gegenseitigkeit hervor – was bedeutet, dass Kunden eher bereit sind einen Gefallen zu erwidern.

Indem sie sich effektiv damit auseinandersetzen, wie traditionelle Methoden der Kundenbindung das Käuferverhalten beeinflussen, können Verkäufer diese Beziehungen mit diesen neuen, innovativen und durchdachten Methoden, die sich über eine Reihe von Gelegenheiten erstrecken, weiter pflegen.

1. Planen Sie virtuelle Happy Hours mit echten Cocktails

Auch wenn es für eine kurze Zeit neu ist, wird die Verpflichtung zu einem weiteren virtuellen Treffen eher zur lästigen Pflicht als zum Vergnügen. Für viele Kunden, die lieber auf das Video verzichten und stattdessen per Text, E-Mail oder Online-Chat kommunizieren, ist dies ein Problem bei der Pflege wichtiger Beziehungen.

Eine Möglichkeit, potenzielle Kunden einzubinden, besteht darin, eine virtuelle Happy Hour zu veranstalten – aber gehen Sie noch einen Schritt weiter und schicken Sie ihnen ein kostengünstiges, aber beeindruckendes virtuelles Cocktail-Kit. Diese praktischen kleinen Dosen enthalten alle alkoholfreien Zutaten, die sie benötigen, um zu Hause einen klassischen Cocktail zu mixen. Sie bieten Ihren Kunden und Prospects, die aus dem Homeoffice arbeiten, die dringend benötigte vertriebliche Experience.

Diese virtuellen Happy Hours sind mehr als nur ein Geschenk. Sie sind entscheidend für den Eindruck, den sie bei Ihren Kunden oder potenziellen Kunden hinterlassen. Studien zeigen, dass informelle Gespräche die Chancen auf einen Geschäftsabschluss erhöhen, da die Teilnehmer gemeinsame Interessen entdecken und menschlicher werden. Suchen Sie nach Gelegenheiten, das Gespräch auf Themen zu lenken, die sich weniger um die Arbeit drehen. Es wird sich in Ihren Ergebnissen widerspiegeln.

2. Überraschen und Erfreuen mit einem Essensgutschein

Auch wenn “Brot brechen” für viele der unter Quarantäne stehenden Personen nur selten in Frage kommt, sollten Sie die Wirkung von praktischen Essenslieferdiensten als Zeichen der Wertschätzung nicht unterschätzen. Überlassen Sie es jedoch dem Empfänger, zu entscheiden, wann und was er zu Mittag oder zu Abend essen möchte. Mit Diensten wie GrubHub, Postmates und DoorDash können Vertriebler Gutschriften an Kunden oder potenzielle Kunden übertragen und ihnen die Freiheit geben, zu wählen, was sie möchten. In diesem Fall ist es wichtig, nicht als sparsam zu erscheinen – stellen Sie genug Guthaben zur Verfügung, damit sie mit einer anderen Person essen können, und stellen Sie sicher, dass es die Lieferkosten und das Trinkgeld abdeckt.

Wie bereits erwähnt, können Gesten wie der Kauf eines Mittagessens für eine andere Person ein Gefühl der Gegenseitigkeit hervorrufen. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein kleiner Gefallen, der ohne die Erwartung einer Gegenleistung gewährt wird, den Empfänger dazu motivieren kann, einen noch größeren Gefallen zu tun.

Noch wichtiger ist, dass diese Mahlzeiten in Zeiten der Isolation und psychischen Überforderung das dringend benötigte Mitgefühl und die nötige Wärme vermitteln. Wenn man ihnen die Freiheit gibt, ihre eigene Auswahl in ihrer eigenen Zeit zu treffen, signalisiert das ein echtes Interesse an ihrem Wohlergehen, ohne dass daran irgendwelche Bedingungen geknüpft sind.

3. Laden Sie Ihre Kunden zu fesselnden virtuellen Erfahrungen ein

Großzügig und persönlich zu sein ist immer ein guter Ansatz, wenn es darum geht, die Beziehung zu den Kunden zu pflegen, aber noch besser ist es, ein Erlebnis zu schaffen, das unvergesslich und einzigartig ist. Zwar ist es nicht mehr möglich, Theater- oder Sportkarten zu verschenken, aber Sie können immer noch Erlebnisse schenken, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Seit dem Beginn der CoVid19-Pandemie bietet Airbnb auf seiner Plattform Hunderte von virtuellen Erlebnissen an – von Weinverkostungen über Kaffee-Meisterkurse bis hin zu Escape Rooms und Musikunterricht. Diese Erlebnisse sind ein ideales Mittel, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu erregen und sich gleichzeitig auf eine menschlichere, weniger geschäftsorientierte Weise von der Konkurrenz abzuheben.

Bei vielen dieser Kurse handelt es sich um semi-intime Gruppenveranstaltungen mit begrenzter Kapazität. Daher sollten Sie je nach Anlass vorausplanen. Diese Formate eignen sich ideal für den Aufbau von Beziehungen zu einer kleinen Gruppe von Kunden, die sich in der gleichen Phase des Trichters befinden. Zudem ist dies ein schönes Dankeschön an einen einzelnen Kunden für eine entstandene bzw. langfristige Partnerschaft.

Diese Erlebnisse sind nicht zu teuer und eignen sich ideal für ein hochwertiges virtuelles Engagement in verschiedenen Branchen, Budgets und Bereichen.

4. Sprechen Sie potenzielle Kunden mit kurzen und personalisierten Videos an

Auch wenn die meisten Gespräche bisher online geführt wurden, gibt es andere Kanäle, um potenzielle Kunden anzusprechen, die eine beträchtliche Wirkung haben. Da es vielen Vertriebsmitarbeitern untersagt ist zur Aufrechterhaltung des Kontakts Kundenbesuche durchzuführen, sollten Sie sich überlegen, wie Sie die „Kleinigkeit“ einer persönlichen Interaktion am besten nachbilden können. Videokonferenzen sind zwar effektiv, können aber auch anstrengend sein und erfordern von beiden Seiten einen gewissen Planungsaufwand.

Versuchen Sie stattdessen, kurze 45- oder 60-Sekunden-Videos von sich zu erstellen, die einer E-Mail beigefügt werden. Diese Videos können kurze Einführungen oder Zusammenfassungen dessen sein, was Sie senden, oder einfach nur ein aufmerksames “Hallo”. Wenn Ihr Kunde eine Frage zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung hat, sind kurze Videos eine ideale Gelegenheit, um ihm mitzuteilen, dass Sie eine Antwort haben. Sprechen Sie den Kunden unbedingt mit seinem Namen an – das wird ihn daran erinnern, dass Sie sich Zeit für Ihre Beziehung genommen haben.

Denken Sie daran, dass die Videos nicht ausgefallen oder interessant sein sollten, da Sie sonst Gefahr laufen, zu eifrig oder verkaufsorientiert zu wirken. Halten Sie die Videos einfach und machen Sie sich die Authentizität der Heimarbeit zu eigen. Damit die Videos gut ankommen, sollten sie ein Spiegelbild Ihrer eigenen Person und Ihrer Arbeitssituation sein.

Abschließende Worte

Eine der wichtigsten Erkenntnisse, die Unternehmen und Vertriebsteams aus der aktuellen Situation ziehen sollten, sind die zahllosen Möglichkeiten zur Kundenbindung und zur Kundengewinnung. Nichts ist wertvoller als der persönliche Dialog. Nutzen Sie die unterschiedlichen Arten der Kundeninteraktion – virtuell oder analog -, aber legen Sie Ihren Beziehungsaufbau nicht auf Eis. Wenn sich die Wogen geglättet haben, werden die Vertriebsmitarbeiter und Unternehmen erfolgreich sein, die sich in den Herzen und Köpfen ihrer Kunden am meisten durchgesetzt haben.

Hermina Deiana
Haben Sie auch Interesse am Network mit MarketDialog?

Unsere Business2Human Philosophie leben wir nicht nur mit unseren Kunden, sondern auch innerhalb unseres stetig wachsenden Netzwerks. Unabhängig von der Branche, in welcher Sie tätig sind, empfinde ich einen konstruktiven Austausch über SALES als bereichernd und inspirierend.

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen.

Hermina Deiana | Public Relations Consultant MarketDialog GmbH
hermina.deiana@marketdialog.com

Blogbeitrag Sales Excellence Sollte Ihr Vertriebsteam "REMOTE" arbeiten?

Sollte Ihr Vertriebsteam „REMOTE“ arbeiten?

Blogbeitrag Neukunden Beziehungsaufbau MarketDialog

Neukunden Beziehungsaufbau: Drum prüfe wer sich bindet.

Blog Serie Automotive Teil2 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 2

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 3

IT – Trends und Herausforderungen Teil 3

Blog Serie Finance Teil3 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 3

9 Best Practices für virtuelle Meetings für Vertriebsmitarbeiter

9 Best Practices Beispiele für virtuelle Meetings für Vertriebsmitarbeiter

Blog Serie Automotive Teil4 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 4

Blog Serie Finance Teil2 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 2

Wie man Vertriebsmitarbeitern hilft, die ihre Quote verfehlt haben

Wie man Vertriebsmitarbeitern hilft, die ihre Quote verfehlt haben

Blogbeitrag_Azubion_MarketDialog

AZUBION – Eschborner Unternehmen rollen dem Nachwuchs den roten Teppich aus.

Blogbeitrag Sales Excellence 7 Tipps für Vertriebsteams zur Anpassung an die Neue Realität​

7 Tipps für Vertriebsteams zur Anpassung an die “Neue Realität”

Blog Serie Industry Teil1 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 1

Blogbeitrag_zweimal_top_Arbeitgeber_MarketDialog

MarketDialog gleich zweimal zum TOP Arbeitgeber gekürt!

Blogbeitrag_Vertriebspsychologie_MarketDialog

Telemarketing hat viel mit Psychologie zu tun

Christopher-Funk_Geschaeftsfuehrer-Xenagos-GmbH_Blogbeitrag

Karriere im Vertrieb

Blog-Serie Non-Profit Teil 1

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 1

Blog Serie Industry Teil3 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 3

Blog Serie Automotive Teil5 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 5

Stephan-Jender_Geschaeftsfuehrer-Greif-Inkasso_Blogbeitrag

Die Zahlungsmoral der Deutschen: über 60.000 Mahnungne pro Tag!

Blog Serie Industry Teil5 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 5

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 2

IT – Trends und Herausforderungen Teil 2

Vertrieb ist vergleichbar mit Dating Pressemitteilung MarketDialog Beitragsbild

Guter Vertrieb ist vergleichbar mit Dating

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 5

IT – Trends und Herausforderungen Teil 5

Blog-Serie Non-Profit Teil 4

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 4

Blog-Serie Non-Profit Teil 3

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 3

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 1

IT – Trends und Herausforderungen Teil 1

Blog Serie Automotive Teil3 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 3

11 Tools zur Verkaufsförderung, die jedes Team in Betracht ziehen sollte

11 Tools zur Verkaufsförderung, die jedes Team in Betracht ziehen sollte

Barbara-Liebermeister_Autorin-Rednerin-Beraterin_Blogbeitrag

Barbara Liebermeister: Im Vertrieb muss man Menschen für sich gewinnen!

210901 Blog IT Blog Beitragsbild Teil 4

IT – Trends und Herausforderungen Teil 4

4 kreative Wege, Interessenten virtuell anzusprechen

4 kreative Wege, Interessenten virtuell anzusprechen

Blog Serie Automotive Teil1 MarketDialog

Automotive 4.0 – Eine Branche im Umbruch Teil 1

Test

Vertrieb in disruptiven Zeiten – Start Blog-Serie

Prof.-Dr.-Christian-Schmitz_Ruh-Universitaet-Bochum_Blogbeitrag

SALES. The next generation!

Boris David Friedrich Sales Assistant MarketDialog Blogbeitrag

Für Kunden muss man sich Zeit nehmen

Dr.-Tanja-Bernsau_Social-Media-Expertin_Blogbeitrag

Social Media im B2B Marketing

Blog-Serie Non-Profit Teil 5

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 5

Blogbeitrag Vertriebs Menue MarketDialog

Das Vertriebs-Menü

Blogbeitrag_Innovationen_Verkaufen_MarketDialog

Die Kunst Innovationen zu verkaufen.

Blog Serie Industry Teil2 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 2

Blog Serie Finance Teil5 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 5

5 Tipps zur Verbesserung Ihres Vertriebsprozesses

5 Tipps zur Verbesserung Ihres Vertriebsprozesses

Blogbeitrag_Kunde_ist_Konig_MarketDialog

Der Kunde ist auch zu Corona-Zeiten das größte Kapital

Tanja-Boch_Marketingleiterin-Technia_Blogbeitrag

Ein gutes Gespräch in der Corona-Krise kann Beziehungen festigen

Blogbeitrag_Top_Argbeitgeber_MarketDialog

MarketDialog bundesweit unter den besten Arbeitgebern für Frauen

Blog Serie Industry Teil4 MarketDialog

Industrie – Wandel und Umbruch Teil 4

Blog-Serie Non-Profit Teil 2

Non-Profit – Entwicklungen und Herausforderungen Teil 2

12 Vertriebsfragen, die Ihnen helfen, potenzielle Kunden für sich zu gewinnen

12 Vertriebsfragen, die Ihnen helfen, potenzielle Kunden für sich zu gewinnen

Blog Serie Finance Teil1 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 1

Wir sind stolz! MarketDialog zum dritten Mal als bester Arbeitgeber für Frauen ausgezeichnet

MarketDialog zum dritten Mal als bester Arbeitgeber für Frauen ausgezeichnet

Lisa-Hartmann_Studentin_Blogbeitrag

Vertrieb ist der Aufbau von Beziehungen zwischen Unternehmen und ihren Kunden

Blogbeitrag Weltpassworttag MarketDialog

Welt-Passwort-Tag: Was Nutzer wissen sollten.

Wie man leistungsstarke B2B-Vertriebsmitarbeiter an sich bindet

Wie man leistungsstarke B2B-Vertriebsmitarbeiter an sich bindet

Blog Serie Finance Teil4 MarketDialog

Finance – Eine Branche im Wandel Teil 4

Mark-Vitorovic_ehem.-VP-Strategic-Partners-Channel_4tiitoo_Blogbeitrag

Künstliche Intelligenz & Telemarketing

Scroll to Top